I want to be pretty
DENN GERADE WEiiL DU ANDERS BiiST, EiiN WENiiG SELTSAM BiiST...

...LiiEB iiCH DiiCH NOCH MEHR..

LiiEB iiCH DiiCH SO SEHR...

iiCH HALT DiiCH FEST...

DENN MiiR GEHT ES WiiE DiiR..


Das Fest. Es hat alles verändert. Einfach alles. M ist niveaulos. Mehr als das. Aber ich erzähle lieber alles von vorn. Ich ging Freitag mit Freunden auf das große Fest. Als ich das Zelt betrat fielen mir sofort die Skater hinten in der Ecke auf. Und dann sah ich ihn. Exfreund. Doch was wir hatten war keine Beziehung. Wir waren Kinder. Jung und unschuldig und hatten keine Ahnung vom Leben. Noch nicht einmal jetzt bin ich weißer geworden. Wir sahen uns zu selten. Daran zerbrach alles. Fast 4 Jahre sind seitdem vergangen. Ich konnte nicht anders und musste den ganzen Abend zu ihm schauen. Er bemerkte es und auch sein Blick schien von mir wie magisch angezogen. Nachdem ich ein paar Bier getrunken hatte ging ich zu San und erzählte ihr, dass ich mit ihm reden wollte. Also rief sie seinen Namen. Er blieb stehen. Ich stand auf und ging zu ihm. „Hey Mike. Kennst du mich noch?“ „Klar. Cara. Wie geht’s dir so?“  Wir redeten einige Sätze und schon kam ich mit der Frage „Sag mal, hast du eigentlich ne Freundin?“ „Nee.“ Er grinste. Gut. Ich fragte ihn ob ich den restlichen Abend bei ihm bleiben könnte. Natürlich, war seine Antwort. Wir redeten weiter und verstanden uns gut. Ich war froh darüber. Nie im Leben hätte ich gedacht irgendwann noch einmal mit ihm zu reden. Der Abend verging viel zu schnell. Doch zum Glück sah ich ihn am nächsten Tag wieder. Als ich das Zelt betrat und ich seinem Kumpel Manu zunickte, sprang er sofort auf und suchte mich. Ich setzte mich zu ihnen. Seine Freunde waren alle sehr lieb zu mir. Manu, Bene und Jakob x)
Irgendwann küssten wir uns. Es war einer der schönsten Küsse, die ich je erlebt habe. Er küsst verdammt gut. Besser als alle anderen, die ich je geküsst habe. Wir kamen den ganzen Abend nicht mehr voneinander los. Doch als uns M. sah ging das ganze los. Er ging zu Mike und sagte ihm, ich sei eine Schlampe und würde mit jedem rummachen wenn ich betrunken wäre. Nur weil einige Leute das ausgenutzt haben, war es dazu gekommen. M. erzählte Mike auch, dass ich jeden Tag besoffen sei und ständig nur am kiffen wäre. Später sprach mich Mike darauf an. „Jah verdammt mit dir ist es mir ernst. Mehr als das. Nur weil M. nicht sehen kann, dass es mir wieder gut geht!!“ Er glaubte mir. Ich war glücklich. Zum ersten Mal seit langem fing die Sonne in meinem Leben wieder an zu scheinen. Am folgenden Tag sahen wir uns wieder. Die Stimmung war die ersten Stunden etwas unterkühlt. Irgendwann küssten wir uns wieder. Ich konnte nicht genug von ihm kriegen. Ich sagte ihm wie sauer ich auf M. sei, dass er solche Lügen verbreitet. Ich sagte, ich würde ihn am liebsten schlagen. Wär nicht der erste Kerl. M. hörte das und rief ganz laut, sodass es alle am Tisch hören konnten. „Ich will mich nicht mit dir schlagen. Ein Wettritzen wäre besser. Da hast du größere Chancen auf einen Sieg.“ Ich war geschockt. Mehr als das. Ich saß da und starrte vor mich hin. Mike hielt mich im Arm und sein Blick wanderte auf meinen Arm, der mit einem Tuch verbunden war. In dem Augenblick rief Josie an. Ich rannte aus dem Zelt und redete mit ihr. Erzählte ihr, was passiert war. Mir stiegen die Tränen in die Augen. Ich wollte nicht, dass Mike es so erfuhr. Nicht auf diesem Weg. Und auch die anderen am Tisch nicht. Verdammt. Als ich noch mit Josie redete und ihr davon erzählte, kam plötzlich Mike aus dem Zelt. Das liebte ich an ihm. Er war einer, die mir nachgeht wenn ich weglaufe, der sich um mich kümmert, der mich zurückrufen würde, wenn ich im Streit auflege, so jemand, den ich wollte. Er ging auf mich zu und nahm mich in den Arm. Hielt mich fest. Ganz fest. Zeigte mir, dass es egal ist. Ihm egal. Ich legte meinen Kopf auf seine Schulter und legte auf. „Danke“ war alles was ich noch sagen konnte. Ich hasste M. dafür, dass es so ne verfickte Scheiße gebaut hat. Und eins weiß ich sicher. Er wird es zurückkriegen. Ganz sicher…
Als ich dann irgendwann gehen musste, sah ich Michi und seine Freunde, auch mit M. vor dem Zelt stehen. Ich warf ihm einen abgrundtief bösen Blick zu, warf meinen Kopf zurück und ging. Er rannte mir nach. Wie ich mich fühlte? Genervt. Und doch irgendwie froh. Wir redeten kurz. Ich erklärte ihm alles. Die Lügen von M. Dass ich nicht so wäre, wie er mich hinstellte. Er glaubte mir. Ich sagte ihm, dass wir uns wahrscheinlich nie mehr treffen würden. M. hätte sicher was dagegen. Und so verlies ich die Menschen, die ich einst meine zweite Familie nannte. Für immer.

Gestern hab ich abends, eigentlich schon fast nachts noch mit Mike geschrieben. Er hat gemeint er muss schon die ganze Zeit an mich denken und er wäre froh, mich wieder zu kennen…was mich am meisten gerührt hat, war, als er geschrieben hat: Ich hoff wir werden zusammen glücklich… Ich hab fast geweint. Noch nie hatte ich einen Typ, der freiwillig von sich aus, hinter einer Beziehung her ist. Solche Jungs sind echt selten oO Heute Abend werden wir endlich mal teln x) Ich weiß nicht warum ich ihn so mag. Vielleicht liegt es daran, dass er es auch nicht immer leicht hatte.. Zuhause gibt es nur Stress weil seine Eltern sich trennen wollten. Da hält er es kaum aus, deswegen ist er meistens bei Freunden oder bei seiner Tante. Er schlägt zu, wenn ihm einer dumm kommt…Hat schon einige Verweise und so. Aber das ist mir egal…vielleicht mag ich ihn gerade deswegen, weil er nicht grade in der Reihe steht sondern sein Ding durchzieht…

Gewicht: immer noch 60,0 -_-
Ich weiß nicht was ich noch tun soll…
Hmm..Vllt einen Refeed einplanen…mal schaun

Stay strong meine Lieben <3

 

8.7.08 12:12
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


*sternschwester* / Website (10.7.08 21:45)
das mit dem gewicht bekommst du bestimmt wieder hin. schmetterlinge im bauch vertreiben doch den hunger, oder?
ist ein tolles gefühl, jemanden zu haben, von dem man weiß, dass er immer für einen da ist... ich wünsch dir/euch alles gute!
lg, *sternschwester*


Collagenbastlerin / Website (5.9.08 14:40)
Hallo liebe Ana,

am Sonntag, den 7. September startet endlich wieder eine Challenge beim Thinner.is.the.Winner- Blog. Wenn du dabei sein willst, hinterlasse bitte eine Nachricht im Gästebuch.

Liebe Grüße, Collagenbastlerin

http://thinner.is.the.winner.myblog.de

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

..] als hättest du mir den Satz "Ich liebe dich." mit der Rasierklinge ins Fleisch geritzt [...] [...] und genau diese Narben werden aufgerissen, wenn ich mir denke "Ich liebe dich."

JUST FOR YOU.

Startseite Gästebuch Archiv WANNA GET MORE ABOUT THiiS FUCK?? THE PERFECTiiON.

ALL ABOUT A LiiTTLE SLUT.

DAS TRUGBiiLD MEiiNER SELBST. MUSiiC MAKES ME ADDiiCTED. HOLLYWOOD.

HER.HiiSTORY.

MY CHiiLDHOOD.

FUCKED UP & READY TO DiiE.

A GiiFT FROM HELL. KEEP BLEEDiiNG. TOTGELiiEBT. WASTiiNG AWAY WiiTH DRUGS. SUiiCiiDE - NEVER AGAiiN.

TRÜMMER.

DAS LEBEN iiN EiiNER FiiKTiiVEN REALiiTÄT. SVV WARNUNG.

Design Host
Gratis bloggen bei
myblog.de